Schillerplatz 6, D-96047 Bamberg, Tel.: +49(0)951-297954-0 oder +49(0)951-26772, Fax: +49(0)951-26864, E-Mail: info@modus-bamberg.de Mitglied im Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. - Mitgliedsnummer 9844 MODUS - MODUS Wirtschafts- und Sozialforschung GmbH

Datenschutzerklärung

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept


Eine Konzeptionsentwicklung für den Bereich der Seniorenhilfe ist als kontinuierlicher Prozess zu verstehen. Die Entwicklung von handlungsleitenden Konzepten kann in jeder Phase der Planung ansetzen. Grundlegende Voraussetzung dafür ist ein detaillierter und umfassender Überblick über die derzeitige regionale Versorgungslandschaft im gesamten Bereich der Seniorenhilfe. Für die Konzeptionsentwicklung ist neben einer umfassenden Bestandserhebung auch notwendig, die wichtigsten ExpertInnen aus dem Bereich der Seniorenhilfe in der zu beplanenden Region in den Prozess der Seniorenhilfeplanung einzubinden, wie z.B.

- VertreterInnen der Träger ambulanter Diensten sowie stationärer Einrichtungen

- VertreterInnen der Kommunen (BürgermeisterIn, Seniorenbeauftragte/r, Seniorenbeirat etc.)

- MitarbeiterInnen der Kranken- und Pflegekassen

- MitarbeiterInnen des Krankenhaussozialdienstes und ähnlicher Dienste

Aus diesem Pool von kompetenten AnsprechpartnerInnen ist nach Abschluss der ersten Planungsphase ein Gremium zu bilden, in dem die Zwischenergebnisse vorgestellt und diskutiert werden. Ziel dieser Gremienarbeit ist es, aus den Ergebnissen ein möglichst von allen getragenes Konzept zur Versorgung und Betreuung der älteren MitbürgerInnen zu entwickeln. Das Konzept wird anschließend zu einem Maßnahmenkatalog zusammengefasst und in den Endbericht eingearbeitet.

Ein qualifizierter Seniorenhilfeplan sollte eine Gesamtkonzeption für alle wesentlichen Bereiche der Seniorenhilfe enthalten. Diese Konzeption sollte auf der Grundlage der ermittelten Daten erarbeitet werden, damit das Konzept eine möglichst breit abgesicherte Basis hat. Nur so kann ein Seniorenhilfeplan bzw. ein seniorenpolitisches Gesamtkonzept tatsächlich zur Weiterentwicklung der Seniorenhilfe in einer Region beitragen.


Interessierten Landkreisen und kreisfreien Städten schicken wir gerne unser ausführliches Angebot zu:
info@modus-bamberg.de